Grimm-Bilder Wiki
Markierung: sourceedit
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Werner Klemke''' (* 12. März 1917 in Weißensee; † 26. August 1994 ebenda) war ein prominenter deutscher Buchgestalter und Illustrator, Gebrauchsgrafiker und Hochschullehrer in der DDR.
 
'''Werner Klemke''' (* 12. März 1917 in Weißensee; † 26. August 1994 ebenda) war ein prominenter deutscher Buchgestalter und Illustrator, Gebrauchsgrafiker und Hochschullehrer in der DDR.
   
Klemke schuf mit seinem erstmals [[1963]] erschienenen Märchensammelband ''[[Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm (Sammelband, 1963, Kinderbuchverlag Berlin)|Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm]]'' einen Klassiker der deutschen Märchenillustration. Darin illustrierte er an die 100 Märchen der Brüder Grimm.
+
Klemke schuf mit seinem erstmals [[1963]] erschienenen Märchensammelband ''[[Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm (1963, Kinderbuchverlag Berlin)|Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm]]'' einen Klassiker der deutschen Märchenillustration. Darin illustrierte er an die 100 Märchen der Brüder Grimm.
   
  +
Von einem der beiden Farbbilder zum Märchen ''[[Aschenputtel]]'' existiert eine zweite Variante, die nicht veröffentlicht wurde. Vergleicht man die beiden Aschenputtel-Darstellungen, so wirkt die nicht veröffentlichte etwas freizügiger - deshalb wurde sie möglicherweise abgelehnt.
1974 gestaltete er für die ''Fibel'' weitere Märchenmotive.
 
  +
<gallery position="center" captionalign="center" hideaddbutton="true">
  +
Aschenputtel werner klemke 2 variante.jpg|Nicht veröffentlichte Variante
  +
Aschenputtel werner klemke 2.jpg|Veröffentlichte Variante
  +
</gallery>
 
1974 gestaltete Klemke für die ''Fibel'' weitere Märchenmotive.
   
 
== Interner Link ==
 
== Interner Link ==

Aktuelle Version vom 31. Dezember 2017, 08:27 Uhr

Werner Klemke (* 12. März 1917 in Weißensee; † 26. August 1994 ebenda) war ein prominenter deutscher Buchgestalter und Illustrator, Gebrauchsgrafiker und Hochschullehrer in der DDR.

Klemke schuf mit seinem erstmals 1963 erschienenen Märchensammelband Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm einen Klassiker der deutschen Märchenillustration. Darin illustrierte er an die 100 Märchen der Brüder Grimm.

Von einem der beiden Farbbilder zum Märchen Aschenputtel existiert eine zweite Variante, die nicht veröffentlicht wurde. Vergleicht man die beiden Aschenputtel-Darstellungen, so wirkt die nicht veröffentlichte etwas freizügiger - deshalb wurde sie möglicherweise abgelehnt.

1974 gestaltete Klemke für die Fibel weitere Märchenmotive.

Interner Link

Externer Link