Grimm-Bilder Wiki
Advertisement

Johann Peter Lyser (eigentlich Ludewig Peter August Burmeister; * 4. Oktober 1804 in Flensburg; † 29. Januar 1870 in Altona/Elbe) war ein deutscher Schriftsteller und Maler. Er benutzte die Pseudonyme Luca fa presto und Hilarius Paukenschläger.

Leben

Lyser stammte aus einer Schauspielerfamilie und führte ein Wanderleben als Buchdrucker, Dekorationsmaler, Zeichenlehrer und Musikkritiker bei der von Robert Schumann herausgegebenen Neuen Zeitschrift für Musik. Durch sein ganzes Leben zieht sich sein Schaffen für das Kinderbuch, wie Nanette, die junge Waise aus seinem Band Das Buch der Mährchen oder Der dumme Gottlieb in Des Knaben Wunderhorn (1834). Er schuf eines der bekanntesten zeitgenössischen Beethoven-Porträts. Er beendete sein Leben im Armenhaus von Altona.

1838 fungierte Lyser als Herausgeber des 3-bändigen Sammelbandes Abendländische 1001 Nacht oder die schönsten Märchen aller Völker, in dem sich auch Märchen der Brüder Grimm, bzw. Abwandlungen befanden. Lyser selbst schuf für seine Sammlung einige Illustrationen, darunter zu drei Grimm-Adaptionen.

1853 erschien eine Einzelausgabe des Märchens Der Hase und der Igel, die Lyser illustrierte.

Advertisement