Grimm-Bilder Wiki

Die drei Brüder ist ein Märchen und steht in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm an Stelle 124 (KHM 124).

Herkunft[]

Das Schwankmärchen ist in Grimms Kinder- und Hausmärchen seit dem zweiten Teil der Erstauflage 1815 (da Nr. 38) als Nr. 124 enthalten (in der kleinen Ausgabe ab 1833 nicht mehr, wegen Ähnlichkeit zu Die vier kunstreichen Brüder). Die Anmerkung lautet "Aus der Schwalmgegend", doch auch sonst vielfältig gehört, wofür sie einige Literaturbeispiele geben. Laut Hans-Jörg Uther machte wohl Ferdinand Siebert auf den Text aufmerksam. Solche Geschicklichkeitsproben kommen sonst v.a. in Lügengeschichten vor. Der in Europa verbreitete Erzähltyp entstammt laut Kurt Ranke wohl dem Berufsstolz mittelalterlicher Handwerkskreise, auch wenn etwa Predigtexempel sie als Lügenmärlein abtun.

Namentlich bekannte Illustratoren[]