Carl Benedek (* 19. Januar 1902 in Konstantinopel als Karl Franz Joseph Anton Benedek; aus "Karl" wurde erst später "Carl" als Künstlername entwickelt; † 6. März 1967 in Füssen/Hopfen am See, BRD) war ein österreichischer Künstler.

Benedek absolvierte ein Studium an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Anschließend wirkte er als Werbegrafiker und Illustrator, u.a. für den Berliner Ullstein-Verlag. Benedek lebte ab den Zwanzigerjahren bis zum Zweiten Weltkrieg in Berlin. Während der gesamten Kriegszeit war er als graphischer Kriegsberichterstatter an mehreren Fronten eingesetzt. Er machte sich in den Fünfziger- und Sechzigerjahren nicht nur als Kunstmaler mit seinen Aquarellen im Landkreis Füssen einen Namen, sondern war durch seine naturnahen Illustrationen von zahlreichen Büchern (Tier-, Jugend- und Schulbücher) im deutschen Sprachraum sehr bekannt und geschätzt. (Quelle: Wikipedia)

1959 erschien im W. Fischer-Verlag der Sammelband Grimms Märchen, für den Benedek Illustrationen schuf.

Interner Link[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.